andere Bezeichnungen für Eisjoggen

Belohnungslaufen/Belohnungsjoggen

Die Menschen haben meist sehr hohe, oft zu hohe Ziele und verlangen deshalb von sich und den anderen zu viel ab. Das zeigt sich in Überarbeitung, zu wenig Schlaf und zu wenig Pflege der eigenen Gesundheit. Um diese permanente Selbstschädigung auszuhalten und auch um sie zu rechtfertigen, "gönnt" sich der Mensch immer wieder etwas. Dem einen ist es "sein" Bier am Abend, dem anderen das Fernsehen, Computerspielen oder das soziale Netzwerk auf dem Smartphone, der eigentlich nicht so notwendige Kauf im Internet - oder was auch immer.

Das Problem daran: Es macht uns weder glücklicher noch zufriedener und es hilft nicht gegen unsere ungesunde Lebensweise. Im Gegenteil: Wir vergeuden unsere kostbare Zeit, sitzen noch mehr herum oder schädigen uns stofflich mit Alkohol, Nikotin oder Sonstigem.

 

Dieses Belohnungssystem ist ein typisches Grundelement jeder Sucht: Wir fühlen uns nicht gut und wollen diesen Umstand durch eine Belohnung verändern. Dabei ist die "Belohnung" finanziell, sozial, körperlich oder psychisch schädigend und treibt uns in eine Situation, in der wir ein noch größeres Bedürfnis verspüren, uns mit etwas zu belohnen: Eine scheinbar ausweglose Abwärts-Spirale.

 

Man kann jedoch diese Spirale durchbrechen, wenn man etwas macht, das man als echte Belohnung empfindet, das aber gesund ist und auch sonst keine Nachteile bietet. Dies ist die Fähigkeit des Eisjoggens. Deshalb ist der Begriff »Belohnungslaufen« bzw. »Belohnungsjoggen« sinnvoll.

 

Während "normales" Joggen meist ein Bestrafungslaufen ist - nach dem Schema: "Ich habe mich mit zu viel Essen belohnt. Zur Strafe gehe ich joggen." - und man Schweiß, Schmerz und Qual beim Rennen für notwendig hält, bietet Eisjoggen eine so tolle, angenehme, genussvolle Belohnung, die gleichzeitig noch hoch gesund ist, dass weder ungesunde Belohnung noch darauffolgende unangenehme Bestrafung von nöten sind.

weitere Bezeichnungen

siehe unter k > Eisjoggen > ...

Weltretten Geht anders: Für Menschen, die ausgetretene Pfade verlassen.

DAS Buch zum Kung-Eis-Zauberlaufen - Leben in einer neuen Dimension.

Auf 80 Seiten (davon 20 mit kurzen Erlebnis-Berichten) erfährt man fast alles zum »Kungsen«: wie man es erlernt, was man beachten sollte, welche Bedeutung es für die eigene, persönliche Welt und die große Welt hat.

 

Achtung: Nicht im Buchhandel erhältlich! Nur bei Amazon. Als Taschenbuch oder eBook.

Direkter Link: hier oder auf Bild klicken.



Social Media